Holiday Home Facilities

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Holiday Home Facilities ist ein Handelsname von Jorida Beheer BV. Jorida Beheer BV ist im Handelsregister der Handelskammer in Breda unter der Aktenzeichen 20108782 eingetragen.
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Arbeiten, die von HHF (und seinen verbundenen Partnern) im Auftrag Dritter ausgeführt werden, einschließlich Folgeaufträgen.
  3. Sowohl HHF als auch Partner von HHF fungieren als Auftragnehmer für Aufträge, die HHF für seine Kunden ausführt.
  4. Jegliche Haftung von HHF und seinen verbundenen Partnern ist auf den vom Versicherer von HHF im jeweiligen Fall gezahlten Betrag begrenzt, der um den Betrag des Selbstbehalts erhöht wird, der HHF und seinen verbundenen Partnern und Mitarbeitern gemäß den Versicherungsbedingungen in Rechnung gestellt wird.
  5. Unbeschadet der Bestimmungen Gemäß 6:89 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs erlischt jeder Anspruch gegen HHF und / oder seine verbundenen Partner mindestens zwölf Monate, nachdem das Ereignis, das den Schaden verursacht hat, entdeckt wurde oder vernünftigerweise hätte entdeckt werden müssen.
  6. Mit Ausnahme von Ansprüchen aus Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von HHF stellt der Kunde HHF und seine verbundenen Partner von allen Ansprüchen Dritter im Zusammenhang mit der Abtretung frei.
  7. Der Rechnungsbetrag von HHF wird auf der Grundlage der unterschriebenen Auftragsbestätigung einschließlich Stundensatz, Arbeit Dritter, multipliziert mit Mehrwertsteuer berechnet. HHF ist berechtigt, seine Stundensätze regelmäßig anzupassen.
  8. Grundsätzlich stellt HHF dem Kunden den fälligen Betrag und die entstandenen Kosten gemäß Auftragsbestätigung in Rechnung.
  9. HHF verwendet eine Zahlungsfrist von vierzehn Tagen. Wenn der Kunde die Rechnungen nicht innerhalb dieser Frist bezahlt, ist HHF berechtigt, seine Aktivitäten unverzüglich einzustellen, ohne verpflichtet zu sein, daraus resultierende Schäden zu ersetzen.
  10. Wenn der Kunde nicht innerhalb von zwei Monaten nach Rechnungsdatum schriftlich Einwände gegen die Höhe der berechneten Gebühr oder zumindest gegen die Höhe der Rechnung im Allgemeinen erhebt, wird die Rechnung unwiderruflich erstellt.
  11. Wenn der Kunde, der in Ausübung eines Berufs oder Geschäfts handelt, die Rechnungen nicht rechtzeitig bezahlt, schuldet er ab dem Fälligkeitsdatum gesetzliche Handelszinsen und HHF ist berechtigt, außergerichtliche Inkassokosten zu berechnen, die auf 15% des Kapitalbetrags geschätzt werden.
  12. Das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und HHF unterliegt niederländischem Recht.
  13. Darüber hinaus gilt das Beschwerdeverfahren von HHF für alle Aufträge, die zwischen HHF als Auftragnehmer und Dritten abgeschlossen wurden.
  14. Das Gericht in Breda ist im Falle einer Streitigkeit vor dem ordentlichen Gericht befugt, es sei denn, der Kunde, der Verbraucher ist, legt gegen diesen Einspruch innerhalb eines Monats Berufung ein, nachdem HHF gegen diese Klausel Berufung eingelegt hat.
  15. Der niederländische Text dieser Bedingungen ist verbindlich, wenn Abweichungen vom Text der Bedingungen in einer Fremdsprache auftreten.